Der Blindschachwettkampf zwischen Jacques Mieses und Carl Schlechter in Stuttgart, 13.-15. Januar 1909 / eine Zusammenstellung der Quellen von Martin Ramsauer, 2013, [40] Seiten, Ganzleinenband mit goldener Titelprägung, 30 cm [Schach in Württemberg, 1].

 

Anfang 1909 fand in Stuttgart ein Wettkampf über drei Partien zwischen zwei ausgesprochenen Experten des Blindschachspiels statt. Der Wiener Meister Carl Schlechter, offizieller Herausforderer Emanuel Laskers um den Weltmeistertitel, galt als Favorit, mußte sich aber überraschend deutlich mit 2,5:0,5 Punkten dem im Blindspielen routinierteren Leipziger Jacques Mieses geschlagen geben.

Das Buch enthält alle greifbaren zeitgenössischen Artikel der örtlichen Presse als Faksimile. Darunter befinden sich ein längerer Text Jacques Mieses´ über das Wesen des Blindspiels, sowie ein Foto aus dem Wettkampf, das erstmals seit jenen Tagen erneut veröffentlicht wird. Die drei Partien werden durch alle in der zeitgenössischen Fachpresse aufgefundenen Kommentare ausführlich dargestellt.

 

Preis: 15€