Bad Kissingen 1928

 

Das große internationale Schachturnier zu Bad Kissingen im August 1928 wurde von Efim Bogoljubow vor Ex-Weltmeister José Raul Capablanca, Akiba Rubinstein und dem jungen, aufstrebenden Max Euwe gewonnen (12 Teilnehmer). Damit untermauerte er seinen Anspruch auf einen Weltmeisterschaftskampf gegen den frisch gebackenen Champion Alexander Aljechin.

Das schön gemachte Turnierbuch enthält ein Gruppenbild der Teilnehmer:

 

(Quelle: Das grosse Internationale Schachmeisterturnier in Bad Kissingen vom 11. - 25. August 1928 / herausgegeben von S. G. Tartakower, Bad Kissingen 1928)

 

Für die Reproduktion im Turnierbuch ist das Foto verkleinert, der originale Hintergrund wegretuschiert worden.

Das Originalfoto findet sich in einer Ausgabe des Schwäbischen Bilderblattes jener Zeit:

 

(Quelle: Schwäbisches Bilderblatt, Nr. 35, 24. August 1928, auch abgebildet in: Feenstra Kuiper: Hundert Jahre Schachturniere, Amsterdam 1964, Tafel vor S.145)

 

Dieses Foto läßt einen prunkvollen Architektur-Hintergrund erkennen, womöglich eine geöffnete Doppeltür, die mit Muschelornamentik umsäumt ist. Der Boden ist dunkel mit kleinen, backsteinartigen Fliesen belegt.

Laut Turnierbuch, S.9, wurden die Partien im Lesesaal des Regentenbaues ausgetragen. Ein Grundriß dieses Gebäudes ist unter

http://www.badkissingen.de/media/www.badkissingen.de/org/med_14478/50603_Saele_Gesamtplan_Staatsbad.pdf

einzusehen. Eine informative Zusammenstellung der wichtigsten Daten zum Regentenbau mit einigen Fotos findet sich unter http://de.wikipedia.org/wiki/Regentenbau_%28Bad_Kissingen%29

Es ist anzunehmen, dass das Gruppenfoto in einem der an den Lesesaal angrenzenden Prunkräume aufgenommen wurde, eine genauere Lokalisierung läßt der knappe Bildausschnitt im Vergleich mit dem online verfügbaren Bildmaterial nicht zu.

 

 

© Martin Ramsauer, 15.3.2013